Tag täglich werden dem menschlichen Organismus willkürlich und unwillkürlich Schadstoffe von außen zugeführt. Einige schädliche Umwelteinflüsse können vermeiden werden, andere Schadstoffe entstehen im Körper durch natürliche Stoffwechselprozesse, die ebenfalls entsorgt werden müssen. Ist die Grenze der körpereigenen Entgiftungskapazität erreicht, werden Schlackenstoffe im Gewebe eingelagert. Eine optimale Versorgung der Organe ist nicht mehr gewährleistet und es kommt zu Fehlfunktionen des Immunsystems. Dies ist oft der Ursprung für den Beginn einer chronischen Erkrankung und Entartung von Zellen im Grundsystem.

Referentin:  Dr. Rebecca Zirbel, Walzbachtal, www.olibanum-bv.com