Kurse im Sommersemester 2019

Der Förderkreis Ganzheit in der Medizin (GANIMED e.V.) bietet in Zusammenwirken mit der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V. (GfBK) praxisorientierte Einführungskurse in Methoden zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte an.

  • Kosten (je Kurs): 60,– Euro GfBK- und GANIMED-Mitglieder / 80,– Euro Nicht-Mitglieder
  • Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen
  • Ort: Heidelberg

Wegen der begrenzten Teilnehmerzahlen ist eine zeitige Anmeldung zu den Kursen sinnvoll und notwendig (Kursanmeldung).

Über das Kursprogramm vergangener Semester können Sie sich ebenso im Archiv informieren.

Freitag, 26. April 2019, 15.00–19.30 Uhr

Haupt ClausMit einfachen, erlernbaren Methoden ist es inzwischen möglich, die uns umgebenden universellen Heil-Potenziale (der göttlichen Matrix, der heilenden Ordnung) ergänzend bei der Bewältigung einer Krebserkrankung zu aktivieren und nutzbar zu machen. Lebensthemen, die zur Veränderung anstehen, werden dabei mit dem Bewusstsein in den Fokus genommen, und es wird ein Impuls gegeben, welcher innere Harmonisierungs- und Heilungstendenzen begünstigt bzw. auslösen kann. Die Matrixarbeit (2-Punktmethode) wird demonstriert und es werden innere Reisen und Übungen durchgeführt, sowohl aus der Arbeit mit Theta Healing®, als auch mit ausgewählten Elementen der „Russischen Heilmethoden“ (Grabovoi®).

All jene Vorgehensweisen, die sich in meiner jahrelangen psychoonkologischen Arbeit bewährt haben, werde ich vorstellen und für die Teilnehmer erfahrbar machen. Tonaufzeichnungen davon werden anschließend zur späteren Eigennutzung zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmer werden eine neue Dimension der Mobilisierung ihrer Selbstheilungskräfte kennenlernen.

KursleitungDipl.-Psych. Claus Haupt, Psychoonkologe, Heidelberg

 

Freitag, 03. Mai 2019, 15.00–19.30 Uhr

Irmey Dr GIm Menschen selbst liegt das größte Heilungspotenzial verborgen.

Man hat uns gelehrt, äußere Vorgänge und Dinge (unseren Körper, unser Verhalten, die Ergebnisse unseres logischen Denkens) hoch zu bewerten und wenig Aufmerksamkeit auf die innere Welt zu richten. Menschen können auf dem Weg zu einer wirklichen Gesundung, d. h. oft auch einer inneren Wandlung, Hilfestellungen und Unterstützung von Therapeuten und Ärzten bekommen, das eigentliche Heilungsgeschehen findet aber immer im Menschen selbst statt. Heilung und Symptombeseitigung sind nicht gleichzusetzen.

Der Referent möchte inspirierende Heilimpulse geben. Mit vielen guten Gedanken, Körperwahrnehmungs- und Heilübungen, Visualisierung und Meditation werden die Teilnehmer dafür sensibilisiert, das Potenzial der Heilung in sich selbst weiter zu entwickeln oder zu entdecken.

KursleitungDr. med. György Irmey, Heidelberg

 

Freitag, 07. Juni 2019, 15.00–19.30 Uhr

Knop Rosie

Dieser Kurs gibt einen Einblick in die Methoden und Konzepte der Körperpsychotherapie und der Hypnotherapie, die die Referentin über viele Jahre in ihrer Psychotherapeutischen Praxis erprobt hat. Sie lernen Übungen kennen, die intensiv, schnell und nachhaltig wirken und auch alleine zu Hause durchgeführt werden können. Sie erfahren, wie Sie mehr Selbstliebe, Achtsamkeit und Wertschätzung, Lebensfreude, Leichtigkeit und eine liebevoll-gütige, vielleicht auch spielerische, aufbauende, sich selbst ermutigende innere Haltung entdecken oder (wieder) finden - unabhängig davon, ob Sie sich z. Zt. in einer herausfordernden Lebenssituation befinden, einfach etwas Gutes für sich tun oder etwas lernen wollen, ob Sie gesund sind oder unter einer körperlichen Erkrankung leiden.

Auf jeden Fall ist es empfehlenswert, wenn wir - am besten täglich und besonders in Zeiten großer Anspannung, bei Stress oder Krankheit – in Kontakt kommen mit den uns innewohnenden Kräften, Selbstheilungs- und Lösungsmöglichkeiten sowie positiven Energien oder uns diesen (wieder) anschließen können. „Leichter gesagt als getan“, aber dieser Kurs wird Ihnen dabei helfen! Da Reden und „Darüber-Nachdenken“ zwar wertvoll ist, aber in den meisten Fällen nicht reicht, wird dieser Kurs sehr praktisch sein.

Bitte mitbringen: bequeme Hosenkleidung, evtl. Hallen- oder Gymnastikschuhe, eine Isomatte oder dicke Decke. Aufgrund des köperpsychotherapeutischen Übungsteils ist der Kurs für Menschen mit schwerer Gehbehinderung leider nicht geeignet.

KursleitungRosie Knop Dipl.-Psych., Heidelberg

 

Freitag, 28. Juni 2019, 15.00–19.30 Uhr

Irmey Dr G

Unendlich viele Reize erreichen unsren Organismus über die verschiedensten Kanäle der bewussten und unbewussten Wahrnehmung. Die Welt dreht sich immer schneller, die Informationsflut ist unüberschaubar, die moderne Zeit scheint immer unruhiger, unberechenbarer und ungewisser zu werden. Ist es möglich, diesen Reizen zu begegnen, ohne dass wir uns für den Rest des Lebens auf einen Felsen setzen müssen und meditieren?

Im Alltag haben wir mit kleinen Übungen der Achtsamkeit, des bewussten Atmens und der Atemwahrnehmung, einem Lachen ohne Grund wie auch einer gesunden Portion Humor, die Chance, den Herausforderungen des Alltags besser zu begegnen. Der Referent ist infiziert von einem Lachvirus. Nur Menschen, die gegen diesen Virus nicht immun sind, sollten an dem Kurs teilnehmen und eine Bereitschaft zum Lachen mitbringen. Der Kurs möchte mit manch anregendem Impuls, Gedankenaustausch, kurzen Geschichten, kürzeren und längeren Übungen die eine oder andere praktische Erfahrung vermitteln. Freuen Sie sich auf einen bewegten, freudigen und entspannenden Nachmittag.

KursleitungDr. med. György Irmey, Heidelberg

 

Freitag, 12. Juli 2019, 15.00–19.30 Uhr

Beatrice Anderegg, BaselDer Kurs will helfen, zum Urvertrauen zurück zu finden, das wir als kleines Kind einmal hatten und das uns vielleicht durch Schicksalsschläge oder Krankheit verloren ging.

Die Kursleiterin hat seit vielen Jahren Erfahrung als Heilerin. Sie möchte dazu ermutigen, die eigenen Heilkräfte für sich und andere durch Handauflegung anzuwenden. Fragen zum Sinn des Lebens und Leidens werden angesprochen. Heilkräfte, die in uns wohnen, sollen spürbar werden. Schlichte, für jeden anwendbare Übungen und heilbringende Meditationen mit musikalischer Untermalung werden bewusst machen, dass niemand allein gelassen wird, dass die göttliche Heilkraft jederzeit angerufen werden kann.

Kursleitung: Beatrice Anderegg, Basel