Vorträge im Wintersemester 2017/2018

Die Vorträge finden regelmäßig dienstags zu den unten genannten Terminen im Hörsaal 1 der Neuen Universität (Altstadt) am Uniplatz statt. Der Beginn der Vorträge ist jeweils um 19:30h.

Eintritt 10.-€ für Nichtmitglieder, 6.-€ für Mitglieder von GANIMED e.V. Eine Voranmeldung ist nicht nötig, zeitiges Kommen empfehlenswert.

Das detaillierte Vortrags- und Kursprogramm des Winstersemesters 2017/2018 kann allen Interessierten als pdf-Datei über unseren Emailverteiler zugeschickt werden, in den Sie sich jederzeit ohne irgendeine Verpflichtung eintragen können.

Einige Tage vor jedem Vortrag wird über den Emailverteiler ein Hinweis zu der jeweiligen Vortragsveranstaltung zugesandt. Über das Vortragsprogramm vergangener Semester können Sie sich im Archiv informieren.

erdmann martin

Als das unwahre Ich, das wir glauben zu sein, suchen wir uns ständig zu jemanden zu machen, der wir nicht sind. Dadurch, so will der Vortrag zeigen, finden sich unsere geistigen Kräfte gestaut, blockiert, was zu seelischem, zu körperlichem Ungemach führt. Dabei ist uns das unwahre Ich nicht bereits gegeben, so wie man das in einer östlichen und westlichen Tradition annimmt. Wir bringen dies vielmehr stets neu in uns hervor. In einem Vorgang geschieht das, der sich im Dunkel, im Unbewussten vollzieht. Diesen wollen der Vortrag, weiter die meditativen Übungen, die wir praktizieren werden, in das Licht des Bewusstseins heben. So kann sich der unheilsame Prozess auflösen, während die heilende Kraft des wahren Ich einfließt.

Das geschah so für Eckhart Tolle, der sich in einer Phase lebensmüder Depression befand, so wie er das in seinem Buch „Jetzt, die Kraft der Gegenwart“ beschreibt. Da wollen auch wir sehen, wie das heillose Ich dahinschwindet, während das selige ICH BIN auflebt, das DU BIST. Für Diskussionen, Gespräche soll genug Zeit bleiben. Auch kann man sich den Büchern zuwenden, die Martin Erdmann zu dem Thema verfasst hat. (www.satsa.de, Texte)

Für eine weitere Einstimmung in den Vortrag kann man sich dem DownloadFlyer zuwenden, der eine Veranstaltung vorstellt, die im Yogazentrum Heidelberg stattgefunden hat.

Referent: Martin Erdmann, www.satsa.de

 

Sohn Maria Magaret

Erinnern Sie sich noch? Als Kind haben Sie Eisblumen an den Fensterscheiben gesehen. Diese sechseckigen wunderschönen Eiskristalle. Heute sind die Autoscheiben nur matt zugefroren, keine Eisblumen mehr. Die Natur drückt Gesundheit in Schönheit und Ordnung aus. Wenn alles in Ordnung ist, dann ist Frieden. Frieden in uns und das strahlt aus in die Welt.

Die Wissenschaft hat einige Kennzeichen der Ordnung entdeckt, die uns in „Ordnung“, also gesund sein lassen. Was das beim „Wasser“ bedeutet, erfahren Sie an diesem Abend. Es geht um den kleinen Unterschied, beim Wasser. Und wie es uns gelingen kann, Wasser zum Friedensstifter werden zu lassen. Lernen Sie praktisch-gesundheitliche Tipps zum Thema Wassertrinken kennen. Und Inspirationen, wie Wasser im Alltag zur Verbundenheit im menschlichen Miteinander beitragen kann.

Referentin: Maria-Margaret Sohn, www.1wassermanagement.com

 

PeTraWeiss

Viele Menschen sind durch Traumareaktionen von ihren Emotionen, von ihrem Körperempfinden, von ihren Mitmenschen oder vom Urvertrauen abgeschnitten. Sie funktionieren zwar häufig noch im Alltag, tragen aber die Folgen belastender Ereignisse oder Situationen in Form von seelischen, geistigen oder körperlichen Beschwerden mit sich herum. Welche Ursachen zu einem Trauma führen können, darüber gibt dieser Vortrag Aufschluss. Die vielfältigen Auswirkungen von Trauma in Form von körperlichen Symptomen, seelischen oder geistigen Störungen werden erläutert. Sie erfahren, wie ein Trauma sich auf das Nervensystem auswirkt. Außerdem erhalten Sie einen kleinen Einblick in die traumatherapeutische Arbeit mit Somatic Experiencing.

Insbesondere bei sogenannten Syndromen (Symptome, die gemeinsam mit anderen Symptomen auftreten, deren Zusammenhang sich nicht logisch erschließt), bei Beschwerden, die anscheinend therapieresistent sind, oder bei einer zunehmenden Verschlechterung des Gesamtzustandes kann ein Blick in Richtung Traumatherapie sehr lohnend sein.

Referentin: PetRa Weiß, www.praxis-lichtblick.eu

 

prof niemz

Selbstsucht wuchert global und wir sind mittendrin. Stacheldraht um Europa und nach Mexiko, America first, BREXIT, VW - Skandal, Terrorismus….Menschen und Institutionen greifen nach immer mehr Macht – auf Kosten anderer.
Mit bestechender Logik vermittelt der Heidelberger Wissenschaftler eine Weltsicht, die uns innehalten lässt: Ein kosmisches Ich fühlt und lernt durch uns:

  • Wo die Menschheit falsch abgebogen ist,
  • Wie wir Habgier und Hass ausbremsen,
  • Wie wir Leben wiederwertschätzen

»Ein begnadeter Mystiker lässt uns an seiner Erleuchtung teilhaben.« kommentiert Willigis Jäger die Gedanken von Prof. Niemz!
Prof. Dr. Markolf H. Niemz ist Physiker und hat einen Lehrstuhl für Medizintechnik an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg. Seine Bücher sind Bestseller und beleben den Dialog zwischen Wissenschaft und Religion. Seine Lesungen und Vorträge sind Publikumsmagneten.

Link zu einer Leseprobe des Buches von Prof. Niemz, welches im Oktober erscheint

Referent: Prof. Dr. Markolf Niemz, www.lucys-kinder.de

 

evelyn ohly

Ein Leben lang völlig klar, scharf und farbig sehen/visuell wahrnehmen zu können, ist für viele Menschen ein großer Wunsch.

Die im deutschsprachigen Raum bisher wenig bekannte Direkte Informative Wahrnehmung® kann die Verwirklichung dieses Wunsches ermöglichen. Erleben Sie an diesem Abend in einer Live Demonstration, dass Kinder und Erwachsene in der Lage sind ohne den Einsatz ihrer Augen 1:1 so sehen zu können wie mit geöffneten Augen! Die Vorteile, die für Sie und Ihre Kinder durch das Erlernen dieser Methode entstehen können, sind vielfältig: Sie erhalten durch das “Sehen ohne Augen” eine Art natürliche Prothese für Ihre Augen! Zusätzlich ist diese Methode ein Lernförderungsprogramm, eine Persönlichkeitsentwicklung, sowie eine Bewusstseinserweiterung, die Spaß macht und Ihre individuellen Fähigkeiten und Talente stark fördert.

Auch sehbehinderte und blinde Menschen profitieren enorm vom Erlernen dieser Technik, denn sie können so unabhängig vom Zustand ihrer Augen über diesen Sinn ein Leben ihren Sehsinn ersetzen! Weltweit wird diese Methode besonders in den östlichen Ländern unseres Planeten immer mehr angeboten und erfolgreich praktiziert. “Sehen ohne Augen” ist ein absoluter Beweis dafür, welche wunderbaren und außergewöhnlichen Fähigkeiten in jedem Menschen angelegt sind.

Im Rahmen dieses außergewöhnlichen Vortrags nimmt Evelyn Ohly Sie mit auf eine Reise durch die aktuellen Erkenntnisse der Gehirnforschung und der Quantenphysik, die sie leicht verständlich und humorvoll erklärt.

Referentin: Evelyn Ohly, www.sehen-ohne-augen.de